Ausbildung Ihr Einstieg im MEDICLIN Müritz-Klinikum

Das MEDICLIN Müritz-Klinikum bietet folgende medizinische Ausbildungsberufe an

Pflegefachmann (w/m/d)

Operationstechnischen Assistenten (OTA) (w/m/d)

 

 

 

Pflegefachmann (w/m/d)

Die Ausbildung zum Pflegefachmann (w/m/d) erfolgt nach den Bestimmungen des Pflegeberufegesetzes (PflBG). Die Ausbildung dauert 3 Jahre und gliedert sich in einen theoretischen Teil mit insgesamt 2100 Stunden und einen praktischen Teil mit insgesamt 2500 Stunden. Die theoretischen und praktischen Ausbildungsabschnitte wechseln Turnusweise, um eine konstante Verknüpfung zwischen theoretischen Lerninhalten und Berufspraxis zu erreichen.

Ausbildungsziel

Das Ausbildungsziel ist in § 5 des Pflegeberufegesetzes (PflBG) beschrieben. In der Ausbildung wird der Unterschied zwischen der stationären und der ambulanten Pflege sowie der Akut- und Langzeitpflege dargestellt. In der Ausbildung werden alle erforderlichen fachlichen und personalen sowie methodischen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen vermittelt, welche für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen benötigt werden.

Nach der Ausbildung können unter anderem folgende Aufgaben selbstständig ausgeführt werden:

  • Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs und Planung der Pflege
  • Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
  • Durchführung der Pflege und Dokumentation der angewendeten Maßnahmen
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen bei der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit
  • Anleitung, Beratung und Unterstützung von anderen Berufsgruppen und Ehrenamtlichen in den jeweiligen Pflegekontexten
  • Ärztlich angeordnete Maßnahmen eigenständig durchzuführen, insbesondere Maßnahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation

Die erfolgreich abgeschlossene staatliche Prüfung beinhaltet die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung "Pflegefachmann (w/m/d)". Nach der universellen Ausbildung zum Pflegefachmann (w/m/d) sind Sie im Bereich der Pflege breit aufgestellt und können in verschiedenen medizinischen Bereichen arbeiten. Der erworbene staatliche Berufsabschluss wird in allen Ländern der EU anerkannt.

Bewerbung

Die Ausbildung zum Pflegefachmann (w/m/d) beginnt jedes Jahr zum 01. September. Bewerbungszeitraum ist bis zum 28. Februar des jeweiligen Jahres, in dem die Ausbildung beginnt. Später eingehende Bewerbungen nehmen am Nachrückverfahren teil bzw. können eventuell erst für das nächste Ausbildungsjahr berücksichtigt werden.

Voraussetzungen

  • gesundheitliche Eignung
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Kontaktfreudigkeit, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • hohe Lernbereitschaft und sehr gute Auffassungsgabe
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • guter Realschulabschluss (mind. 2,5 Notendurchschnitt und in den Hauptfächern die Note 2) oder Abitur
  • wünschenswert: Praktikum in einer medizinisch-pflegerischen Gesundheitseinrichtung (Krankenhaus oder Pflegeheim), FSJ oder Zivildienst

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben mit Angabe des gewünschten Ausbildungsbeginns
  • lückenloser Lebenslauf (tabellarisch) mit fixiertem Lichtbild
  • Zeugnisse aller Schulabschlüsse (bzw. Halbjahreszeugnis, wenn Sie sich im Abschlussjahr befinden)
  • Zeugnis/Prüfungszeugnis vorheriger Tätigkeiten bzw. Ausbildungen
  • bei ausländischen Schulabschlüssen: Anerkennung des Abschlusses durch das Staatliche Schulamt Ihres Bundeslandes
  • ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Nachweis absolvierter pflegerischer Praktika

Operationstechnische Assistenten (w/m/d)

Die Ausbildung von Operationstechnischen Assistenten (w/m/d) erfolgt nach den Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) vom 19. September 2007. Ein Gesetzentwurf zur bundeseinheitlichen Regelung der Ausbildung liegt der Bundesregierung zur Beschlussfassung vor. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und gliedert sich in einen theoretischen Teil mit insgesamt 1600 Stunden und einen praktischen Teil mit insgesamt 3000 Stunden. Die theoretischen und praktischen Ausbildungsabschnitte wechseln Turnusweise, um eine konstante Verknüpfung zwischen theoretischen Lerninhalten und Berufspraxis zu erreichen.

Ausbildungsziel

Das Ausbildungsziel ist in § 1 der DKG-Empfehlungen zur Ausbildung und Prüfung von Operationstechnischen Assistentinnen / Assistenten beschrieben und besteht in der Vermittlung fachlicher, personaler, sozialer und methodischer Kompetenzen zur verantwortlichen Mitwirkung im Operationsdienst. Dabei spielt die fachkundige prä- und operative Betreuung der Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung ihrer physischen und psychischen Situation während des Aufenthaltes in der OP-Einheit sowie den diagnostischen und therapeutischen Funktionsbereichen eine wichtige Rolle.

Bewerbung

Die Ausbildung beginnt jedes Jahr zum 01. September. Bewerbungszeitraum ist bis zum 28. Februar des jeweiligen Jahres, in dem die Ausbildung beginnt. Später eingehende Bewerbungen nehmen am Nachrückverfahren teil bzw. können eventuell erst für das nächste Ausbildungsjahr berücksichtigt werden.

Voraussetzungen

  • gesundheitliche Eignung
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität und Engagement
  • hohe Lernbereitschaft und sehr gute Auffassungsgabe
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • guter Realschulabschluss (mind. 2,5 Notendurchschnitt und in den Hauptfächern die Note 2) oder Abitur
  • wünschenswert: Praktikum in einem OP oder Funktionsbereich des Krankenhauses, FSJ oder Zivildienst

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben mit Angabe des gewünschten Ausbildungsbeginns
  • lückenloser Lebenslauf (tabellarisch) mit fixiertem Lichtbild
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Kopien der Zeugnisse aller Schulabschlüsse (bzw. Halbjahreszeugnis, wenn Sie sich im Abschlussjahr befinden)
  • Zeugnis/Prüfungszeugnis vorheriger Tätigkeiten bzw. Ausbildungen und Praktika
  • bei ausländischen Schulabschlüssen: Anerkennung des Abschlusses durch das staatliche Schulamt Ihres Bundeslandes
  • ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Nachweis über absolviertes OP-Praktikum

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserem Unternehmen, den Stellenangeboten oder dem Bewerbungsprozess? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Astrid Schröder
Personalleiterin MEDICLIN Müritz Klinikum

+49 3991 77 2020
astrid.schroeder@mediclin.de